Landesspiele von Special Olympics NRW in Bonn 2022

Logo 1 Bonn 2022 HKS Medaillen Logo 2 Bonn 2022

Vom 07. – 10.09.2022 fanden in Bonn die 4. Landesspiele von Special Olympics NRW statt.

Die Helen-Keller-Schule war mit 24 Aktiven in den Sportarten Boccia (6), Fußball (12) und Roller Skates (6) vertreten. Untergebracht waren wir in der Jugendherberge in Bonn auf dem Venusberg.

Nach der Akkreditierung ging es schon zu ersten Trainingseinheiten oder Klassifizierungswettbewerben.

Am Abend fand im Telekom-Dome die eindrucksvolle Eröffnungsfeier statt. Es gab viele tolle Auftritte, die zum Mitmachen und Tanzen einluden. Höhepunkt waren aber der Einzug der Fahne und der olympischen Flamme.

Die sportlichen Veranstaltungen boten spannende Wettkämpfe gemäß dem Eid von Special Olympics: „Lass mich gewinnen, doch wenn ich nicht gewinnen kann, lass mich mutig mein Bestes geben!“

Boccia und Luna Boccia

Die Boccia-Mannschaft erzielte dabei folgende Ergebnisse: Im Einzel: Luisa Bronze, Selena Silber in Gruppe 5; Jana Bronze in Gruppe 4, Florian Platz 5 in Gruppe 3, Leon Bronze in Gruppe 2 und Lena Platz 5 in Gruppe 2. Im Doppel in verschiedenen Gruppen: Jana und Selena zusammen Gold, Lena und Luisa zusammen Bronze, Florian und Leon zusammen Platz 5.

 

Fussball Mannschaft Fussball

Die Fußballer hatten fünf Spiele zu bestreiten. Sie kamen zu einem Sieg, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen. Sie mussten nach tollen Spielen und einem aufregenden Samstagmorgen sich mit dem undankbaren 4. Platz begnügen.

 

Inliner Mannschaft Inliner und Beethoven

Bei den Roller Skates wurden diese Ergebnisse erzielt: Daniel Bronze über 30 m Slalom und 4. Platz über 30 m; über 100 m Julia Silber und Katharina Bronze in Lauf 2, Denise Gold in Lauf 3, Melissa Silber in Lauf 5; über 300 m Denise den 4. Platz in Lauf 1, Lea-Sophie den 6. Platz in Lauf 4, Melissa Silber in Lauf 5, Julia Silber und Katharina den 4. Platz in Lauf 6; über 500m Lea-Sophie Bronze. Bei den Staffeln 2x100 m errangen Lea-Sophie und Julia Gold vor Melissa und Denise mit Silber in Lauf 2.

 

Es war für alle Aktiven und Betreuer nach der langen Corona-Pause ein aufregendes Erlebnis, mal wieder an Wettbewerben von Special Oympics teilzunehmen.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle, die dies ermöglicht haben.